SENDESTART 2. MÄRZ 2017

 PULHEIM TV

Antenne Pulheim – Jetzt erst Recht!

Die Corona-Krise zieht auch an uns nicht spurlos vorbei. Als Medienunternehmen und einziger sublokaler UKW Radiosender in NRW erweiterten wir vor drei Jahren in Pulheim die Medienlandschaft. Wir hatten das Ziel die Pulheimer Bevölkerung mit den Lokalnachrichten aus ihrer Stadt zu versorgen und über das umfassende Angebot Pulheims zu informieren. Diese Arbeit wäre nicht möglich ohne die Unterstützung unserer lokalen Werbepartner. Aktuell verzeichnen wir allerdings einen erheblichen Rückgang unserer Werbeeinnahmen. So beliefen sich die Einbußen im März bei über 50% und im April bei rund 80%. Im Mai rechnen wir mit einem Verlust von 90%. Allgemein wird in der Branche damit gerechnet, dass auch bei einer raschen Lockerung der aktuellen Maßnahmen, die Werbeeinnahmen erst zum viertel Quartal 2020 wieder ein normales Niveau erreichen können.Trotz dieser finanziellen Einschränkungen bleiben die laufenden Kosten und die Fixkosten weiterhin konstant. Als Medienunternehmen können wir nicht an unserer öffentlichen Aufgabe einsparen, indem wir beispielsweise weniger Nachrichten produzierten. Auch können wir aktuelle Werbestornierungen nicht in der Zukunft nachholen, da dies aus programmlichen Gründen und regulatorischen Vorgaben nicht umzusetzen ist, weil uns nicht mehr Werbezeit zur Verfügung steht.

Aufgrund der gegenwärtigen Lage sind wir alle auf flexible Geschäftsideen angewiesen. Da wir in Pulheim alle von einer starken Gewerbelandschaft profitieren, ist es unser Appell an Sie, dass wir uns auch alle einander helfen. Wir verdoppeln daher Ihr Werbebudget bis Ende Mai und verlängern dieses Angebot monatsweise, solange es die Covid19-Pandemie erfordert. Bei einem Werbebudget von 200€ verdoppeln wir Ihre Werbesekunden. Egal ob Handwerk, Gastronomie, Dienstleistung oder Handel. Dadurch unterstützen wir kreative Ideen wie Liefer- und Abholservice, Werkstattservice, Onlinehandel und Onlineunterricht.

Heute vor drei Jahren begann unsere Reise. Vor drei Jahren haben wir angefangen vom Walzwerk aus zu senden.
In den drei Jahren ist viel passiert.
Wir haben nicht nur viele interessante Gespräche mit noch interessanteren Menschen im Kaffee Klatsch geführt, sondern auch unseren 100. Kaffee Klatsch im Simonshof live auf die Bühne gebracht. Wir sind mit Alex Tauscher an die schönsten Orte der Welt gereist und wurden von Jörg Schroeder durch den Samstag gebracht. Unsere Moderatoren begleiten und jede Woche durch den Arbeitstag und durch Nick’s Jazz Corner und der 10 Minuten Plattenkiste mit Alex Tauscher konnten wir so viel über Musik lernen.
Die letzten drei Jahre haben uns vielen Herausforderungen gestellt. Aber dank unserer Mitarbeiter, unserer Partner und natürlich auch dank Ihnen, sind wir dahin gekommen, wo wir heute stehen. Neben eines abwechslungsreichen Radioprogramms sind wir auch online unterwegs. Ob Sie uns im Stream hören, unsere Mediathek durchsuchen, oder uns bei Facebook oder Instagram folgen – uns erreichen Sie auf allen Kanälen. Für all diese Unterstützung möchten wir uns bedanken. Natürlich werden wir auch weiterhin unser Bestes für Sie geben. Denn nur wir sind wirklich aus Pulheim.

Unter der Rubrik Kaffee Klatsch laden Sie uns zu Sich ein. Wir bringen leckeren Kuchen vom Simons-Hof mit und Sie kochen Kaffee. In netter Plauderatmosphäre reden wir über Gott und die Welt. Das Beste aus dem Kaffee Klatsch geht dann über den Sender. Haben Sie Lust unser Gastgeber zu sein? Schreiben Sie einen Kommentar, oder eine Mail an redaktion @antennepulheim.de Stichwort Kaffee Klatsch

WhatsApp an Antenne Pulheim

Sie können uns ab sofort eine Nachricht per WhatAapp senden. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten, geschrieben oder gesprochen. Unsere Nummer ist: +49 2234 91113111 (ja, es ist eine Festnetznummer.)

Jeden Sonntag von 09-12 Uhr und am Montag von 19-22 Uhr mit Alex Tauscher

BREMERHAVEN – Auf dem Wasser in Richtung Amerika

In dieser Radioreise nimmt Sie Alexander Tauscher mit nach Bremerhaven. Freuen Sie sich auf einen Hauch Nordsee, auf Salz in der Luft und das Tor zur großen Welt. Bremerhaven war einst der größte Auswandererhafen in Mitteleuropa. Damit verknüpft sind viele Geschichten, die wir in dieser Sendung aufrollen. Bei einer Hafenrundfahrt kommen wir den großen Pötten ganz nah und staunen über riesige Dampfer und Luxusschiffe. Im Klimahaus laufen wir aus den Tropen in die Arktis und mit dem Rad fahren wir entlang des Deiches bis zum Wattenmeer. Außerdem besuchen wir den kleinsten Zoo Deutschlands.

Diesmal sind wir fast an der Nordsee. Wir sind dort, wo sich früher viele Deutsche auf den Weg über die Nordsee und den Atlantik nach Amerika machten. Wir sind dort, wo heute viele Autos und große Güter aus Übersee zu uns kommen und umgedreht. Wir sind dort, wo sich das Süßwasser der Weser mit dem Salz des Meeres verbindet. Wir sind dort, wo wir die große Pötter auf dem Meer als kleine Punkte sehen und wo wir automatisch Fernweh bekommen.

Dörte Behrmann von Erlebnis Bremerhaven begleitet uns durch mehrere Etappen der Sendung. Im Podcast der Radioreise erzählt sie uns, warum Bremerhaven so jung ist und wie es einst entstand.

Wo einst ein Schotterplatz war, ein trostloser Parkplatz, da erheben sich die Havenwelten im Herzen der Seestadt. Es entstand eine eigene Silhouette, sogar mit einem kleinen Wolkenkrazter. Das Sail City, das Klimahaus und das Auswandererhaus geben dem Hafen ein sehr modernes Ambiente.

Im Radioreise-Interview erfahren Sie auch die Geschichte dieser besonderen Skulptur in Bremerhaven, die Geschichte von Hein Möck.

Die Radioreise geht nun aufs Wasser. Wir legen gemeinsam ab zu einer Rundfahrt durch die Überseehäfen. Direkt neben dem Auswandererhaus legen die Barkassen-Schiffe ab. Teils sind es Glasdachschiffe, teilweise auch ganz offen so wie auf unserer Rundfahrt.

Dabei erleben wir hautnah das Hafenleben mit seinen riesigen Schiffen, Autoumschlagplätzen, Docks und Werften.

Die Hafenbarkassen passieren auf dem Weg vom Neuen Hafen in die Überseehäfen zuerst den Dampf-Eisbrecher Wal und den Kogge-Nachbau „Ubena von Bremen“. Dann tauchen die Motorenwerke und die hoch aufragenden Schwimmdocks auf.

Sie können zu einer Rundfahrt durch den Fischereihafen starten und erleben das Hafenleben mit seinen riesigen Kühlhäusern, Docks und Werften. Während der Fahrt entlang der Kaimauern passieren Sie unter anderem die Marina Nordsee-Yachting. Den Leuchtturm Brinkamahof sehen Sie bei einer Fahrt durch den Fischereihafen. In der Radioreise sprechen wir mit Kapitän Jens Puhlmann und dem Bord-Unterhalter Tim Welter.

Unsere Reise war nur eine kurze, anders als die vielen Reisen, die im 19. Jahrhundert in Bremerhaven starteten. Zwischen 1830 und 1974 war die Stadt der größte Auswandererhafen Kontinentaleuropas. ……

Nick’s Jazz Corner
Donnerstags von 20 bis 23 Uhr

Am 14.03.2019 startete die neue Sendereihe „Nick’s Jazz Corner“ mit Nick Turner. Jazz von den 50er bis heute wird alles gespielt. Wir freuen uns auf viele Studiomails. Die Playlist wird immer nach der Sendung auf Facebook veröffentlicht.

jeden Freitag und Samstag um 20 Uhr nach den Nachrichten

Wir befinden uns im Jahr 2017 nach Christus. Das UKW-Rundfunkband von Nordrhein-Westfalen ist überwiegend vom WDR und den NRW-Lokalradios belegt…Ganz Nordrhein-Westfalen? Nein! Eine von unbeugsamen Rheinländern bevölkerte Mittelstadt am Randkanal hört nicht auf, den einstrahlenden Sendern Abwechslung zu bieten…die spinnen, die Pulheimer!

In Pulheim startet am Donnerstag, den 2. März 2017, um 12 Uhr das neue private Hörfunkprogramm Antenne Pulheim auf UKW 97.2 MHz. Die Antenne im Walzwerk in der Rommerskirchener Straße strahlt das Programm für 18.600 Bürgerinnen und Bürger mit 20 Watt Sendeleistung in der Pulheimer Innenstadt aus. In den Vororten ist der neue Sender bedingt zu hören, zum Sendestart wird auch ein Livestream im Internet auf www.antennepulheim.de freigeschaltet. „Wir schreiben ein Stück Rundfunkgeschichte, denn ein sublokales Radio hat es in unserem Bundesland noch nicht gegeben“ sagt Programmleiter Jan Lüghausen. Die beiden Pulheimer Radiomacher Jan Lüghausen und Moritz Grosse haben Antenne Pulheim 97.2 geplant und finanziert. Im Nordsaarland veranstaltet die Central FM Media GmbH bereits seit April 2016 mit „Radio Saarschleifenland“ ein weiteres lokales Hörfunkangebot.

„Es dauerte in Pulheim fast ein Jahrzehnt von der Idee bis zur Umsetzung“ erläutert der technische Leiter Moritz Grosse. Die Sendeanlage wurde komplett eigenständig installiert. Das Sendestudio entsteht derzeit im Brauweiler Gewerbegebiet in der Donatusstraße.

 

Zielgruppe für den neuen Sender sind Hörerinnen und Hörer ab 25 Jahren, die in Pulheim leben oder arbeiten. Antenne Pulheim 97.2 spielt Hits der 70er, 80er und 90er sowie aktuelle Charts. Außerdem wird als Besonderheit immer mal wieder ein rheinischer Musiktitel „von hier“ laufen. Neben viel Musik werden Stadtnachrichten, Wetterinfos, Veranstaltungstipps, Interviews und Berichte aus Pulheim und der Region ausgestrahlt. Informationen und Serviceberichte sind die Grundlage der Sendelizenz für das neue Programmangebot.

Als Stationvoice wird Sportjournalist Ulli Potofski eingesetzt. Jan Lüghausen und Ludwig Schieffer sind die Nachrichtenredakteure vor Ort und die Moderatoren Ralf Hohn, Metin Gemril, Sarah Peitz, Jörg Schroeder, Michael Daub, Alex Groß und Manuel Zeh gestalten das Tagesprogramm im Wechsel. Finanziert wird Antenne Pulheim nur über Werbung und Sponsoring. Hinter Antenne Pulheim 97.2 steht die Central FM Media GmbH, die sich bereits seit 2008 um eine eigene UKW-Frequenz in Pulheim bemüht. Von 1996 bis 2009 gab es mit Radio Central, Radio RTC und Central FM mehrfach im Jahr zeitlich begrenzten Veranstaltungsrundfunk zum Stadtfest, Barbaramarkt und weiteren Großveranstaltungen.

Im November 2009 testeten die Central FM Media GmbH und die Bundesnetzagentur erstmals die UKW-Frequenz 97,2 MHz mit 20 Watt Strahlungsleistung. Im September 2016 bekam Antenne Pulheim 97.2 für die Dauer von 10 Jahren die erste UKW-Zuweisung als sublokales Stadtradio neben den bestehenden NRW-Lokalradios. Die Landesanstalt für Medien (LfM) NRW hatte die Frequenz öffentlich ausgeschrieben, außer der Central FM Media GmbH hatte sich niemand beworben.

NEWS

Der Dansweiler Hütte geht es nicht gut

Was ist da wohl passiert? Der Dansweiler Hütte im Wald geht es nicht gut. Sie sieht sehr instabil und schief aus. Am besten nicht betreten. Wie das zustande kommen konnte oder sich einer daran zu schaffen gemacht hat ist nicht bekannt. Foto: Jürgen Latzke

mehr lesen

KONTAKT

Antenne Pulheim
Central FM Media GmbH
Franz-Wenzeler-Str. 2a
50259 Pulheim

GF.: Jan Lüghausen
Tel.: 02234-9111-1972
Fax: 02234-986267

STUDIOMAIL

Für die beste Darstellung unserer Seite empfehlen wir, aktuelle Browserversionen zu nutzen. Bei älteren Browserversionen kann es zu Darstellungsproblemen kommen. Mit jeder neuen Browserversion werden zudem immer Sicherheitslücken geschlossen.