Möchtest du über Aktionen und Neues informiert werden? Dann trag dich hier in unseren Newsletter ein!.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

POD

CAST

ECKE

​Unter der Rubrik Kaffee Klatsch laden Sie uns zu Sich ein. Wir bringen leckeren Kuchen vom Simons-Hof mit und Sie kochen Kaffee. In netter Plauderatmosphäre reden wir über Gott und die Welt. Das Beste aus dem Kaffee Klatsch geht dann über den Sender. Haben Sie Lust unser Gastgeber zu sein? Schreiben Sie einen Kommentar, oder eine Mail an redaktion @antennepulheim.de Stichwort Kaffee Klatsch. Der Kaffee Klatsch wird unterstützt von der GVG, Meine Energie.
*** WERBUNG ***

WhatsApp an Antenne Pulheim

Sie können uns ab sofort eine Nachricht per WhatAapp senden. Wir freuen uns auf Ihre Nachrichten, geschrieben oder gesprochen. Unsere Nummer ist: +49 2234 91113111 (ja, es ist eine Festnetznummer.)

Manuel Zeh

Kerstin und Stephan von Tight im KaffeeKlatsch. Es wird laut, lustig und ein Hauch von Wacken ist im Studio zu spüren.
Zu hören am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag von 14-15 Uhr als Wiederholung
Der KaffeeKlatsch wird unterstützt von der GVG, Meine Energie, und dem Kuchen vom Simonshof

Jeden Sonntag von 09-12 Uhr und am Montag von 19-22 Uhr mit Alex Tauscher

GUSTO DI BOLZANO – KULINARISCHER RUNDGANG DURCH DIE SÜDTIROLER LANDESHAUPTSTADT

 

In dieser Radioreise nimmt Sie Alexander Tauscher mit auf einen kulinarischen Rundgang durch Bozen. Freuen Sie sich auf den Geschmack der Landeshauptstadt von Südtirol unter dem Motto „Gusto di Bolzano„. Italienisch und Deutsch wird in der Sendung gleichermaßen zu hören sein, denn wir sind in einer zweisprachigen Region. Die Verschmelzung von mediterraner und alpiner Lebensart spüren wir an verschiedenen Orten. Der Winzer Paolo Tezzele zeigt uns verschiedene Vinotheken in der Bozner Altstadt. Unter den Laubengängen und in einem Hinterhof entdecken wir auch hier Weinbars italienischer und österreichischer Prägung. Richtig italienisches Feeling kommt auf, wenn wir die Pizzeria Il Corso besuchen werden und dort mit mit den beiden Inhabern Fabiana und Santo Gabriele sprechen. Eine Brücke von Süd- nach Norditalien hat Omar Signiori mit seinen Kollegen der Käserei Amò gebaut. Er stellt Büffel-Mozzarella als Zusammenspiel von Käserei-Handwerk und hochwertiger Südtiroler Büffelmilch in Bio-Qualität her. Alpenländisch rustikal geht es in Bozens ältester Wirtshaus-Brauerei „Hopfen & Co“ zu. Wir besuchen in dem historischen Gebäudes am Bozner Naschmarkt den Geschäftsführer Giampaolo Callegari. Er erinnert auch an einst wilde Zeiten in diesem „Bermuda-Dreieck“ der Stadt. Spanisch kommt uns die Bar Toma in der historischen Bindergasse vor. Monica Wieser spricht über das Flamenco-Feeling und die Tapas in dieser Lokalität. Direkt neben der Bar befindet sich das Parkhotel Mondschein. Diese Institution in Bozen wurde inzwischen einer Verjünugungskur unterzogen. Über einen Ort der Begegnungen zwischen Gästen und Einheimischen und auch Künstlern spricht Hotelchef Emanuel Sax. Die charmante Chiara Chiocchetti von IDM Südtirol-Alto Adige übersetzt die italienischen Gespräche ins Deutsche. Viel Spaß im kulinarischen Bozen!

Wir sind heute in einer Stadt, in der alles Schöne verschmilzt – eine Stadt, die für Genuss steht. Die Bandbreite der mediterranen Küche trifft auf die echte Tiroler Tradition. Das heißt: Pasta und Wein treffen auf Knödelgerichte. Und der Espresso fügt sich zum Strudel und Kaiserschmarren.

Was Südtirol so einzigartig macht, spürt man besonders intensiv in der Landeshauptstadt. Bozen verkörpert eine Mischung aus mediterraner Leichtigkeit und alpiner Tradition.

Berühmt ist Bozen für seine Laubengänge, in denen sich gut shoppen und einkehren lässt.

Eine bunte Mischung aus alteingesessenen Geschäften und weltweiten Handelsketten kennzeichnen heute die Lauben.

Aus den Lauben führen Durchgänge zu den oft belebten Innnenhöfen.

Teils werden die Gänge zu den Innnehöfen gastronomisch genutzt, leils  sind die schlicht gehalten.

Unsere Reise mit Dolce Vita und auch dem Dolce far niente beginnt mit italienischen Momenten für jedermann verständlich. Paolo Tezzele ist unser Guide in der Altstadt von Bozen. Er führt uns in die eine oder andere Vinothek.

Die Vinothek „Il Bacaro“ befindet sich in einem der vielen Hinterhöfe der Altstadt von Bozen.

Bozen – das heißt auch Salute: Die Landeshauptstadt von Südtirol und der Weinanbau sind eng miteinander verbunden. Bis ins Zentrum von Bozen reichen die Reben der Weinberge in den sonnigen Hang- und Hügellagen rund um den Bozner Talkessel. Zwei autochthone Sorten sind weit über die Grenzen von Bozen bekannt: Der feinfruchtige St. Magdalener und der dunkle und samtige Lagrein. Man sagt in Italien: „Venedig schwimmt auf dem Wasser und Bozen auf dem Wein“. Eine Spezialität zum Aperitivo, getrockneter Stockfisch, kosten wir in dieser Bar.

Wenn man an einem Samstagvormittag durch die Altstadt von Bozen läuft, dann sieht man vor vielen Geschäften oder Bars Gruppen von Menschen, die mit einem Glas Prosecco den Mittag einleiten oder sich einfach über das Wochenende freuen. Ein Treffpunkt ist zum Beispiel eine Bar am Waltherplatz, die sich um diesen alten Ginkgo-Baum erstreckt.

Abends gönnt man sich gern einen Lagrein, der intensive und dunkelrubinrote Wein aus der Region. Er schmeckt fruchtig nach Waldbeeren und reifen Kirschen, hat aber auch seine leicht säuerlichen Nuancen. Daher wird der Lagrein gerade zu Fleisch oder Hartkäse empfohlen. Der St. Magdalener hingegen ist vom Geschmack eher feinfruchtig und leicht. Er passt vor allem zu leichten Antipasti, zu rotem Fleisch oder Frischkäse. Weinselige Erlebnisse erleben wir in der Bar von Birgitta. Die Finnin erzählt uns, wie sie aus dem Land der 1.000 Seen nach Südtirol kam.

Mit der Bar Gandolfi in der Bindergasse besuchen wir die dritte Vinothek dieser Tour.

Sie liegt vis á vis des Wirtshauses „Weißes Rössl“, womit wieder die Verschmelzung der Kulturen zu sehen ist.

Auf unserem Rundgang schlendern wir auch über den historischen Obstmarkt von Bozen.

Die meisten Touristen drängen sich in Bozen in den Gassen zwischen Waltherplatz und Walterplatz.
Wer nur ein paar Schritte über die Talferbrücke läuft, kommt man in ein anderes Bozen. Jedenfalls fällt die Architektur auf: Als in den 1930-iger Jahren Südtirol an Italien angeschlossen wurde, ließen die Faschisten in Rom ein repräsentatives italienisches Stadtviertel in Bozen entwickeln. So entstand eine Prachtstraße, die Freiheitsstraße. Sie ist geprägt von großen Häusern mit wuchtigen Fassaden und darunter einem Laubengang aus. Die Straße mündet in den Siegesplatz mit dem Siegesdenkmal aus Marmor der Region Bergamo. Am Rande des Platzes befindet sich eine in Bozen sehr beliebte, gehobene Pizzeria: Il Corso.

 

Die Pizzeria wird von Fabiana und Santo Gabriele geführt. Santo kam aus Kalabrien nach Südtirol und erzählt viel über Kunst der Pizza-Zubereitung.

Fabiana spricht unter anderem über eine besondere Certifizierung ihrer Pizzeria.

Zusammen mit der charmanten Chiara von IDM Südtirol verbringen wir einen italienischen Abend im Il Corso.

jeden Freitag und Samstag um 20 Uhr nach den Nachrichten

NEWS

KONTAKT

Antenne Pulheim
Central FM Media GmbH
Donatusstr. 159
50259 Pulheim

GF.: Manuel Zeh
Tel.: 02234-9111-1972
Fax: 02234-986267

STUDIOMAIL

12 + 14 =

Für die beste Darstellung unserer Seite empfehlen wir, aktuelle Browserversionen zu nutzen. Bei älteren Browserversionen kann es zu Darstellungsproblemen kommen. Mit jeder neuen Browserversion werden zudem immer Sicherheitslücken geschlossen.